taramath
DigitData.get
zur Bereitstellung von eingescannten Ziffern
Beschreibung
Die Funktion besitzt ein verpflichtendes sowie ein optionales Argument:
q String
k Integer (optional)
Es werden MNIST Daten handgeschriebener und eingescannter Ziffern bereitgestellt. Genauer wird ein Array mit 785 Einträgen ausgegeben, wobei der erste Eintrag die Ziffer angibt und die folgenden 784 Einträge definieren die (eingescannte) Ziffer als schwarz-weiß Bild mit Pixel (von oben links nach unten rechts).
Als Argument q sind folgende Strings möglich:
train Es werden Daten aus einer Trainingsmenge von insgesamt 1000 Datensätzen ausgegeben.
test Es werden Daten aus einer Testmenge von insgesamt 1000 Datensätzen ausgegeben.
Falls als optionales (zweites) Argument k ein ganzzahliger Wert zwischen 0 und 999 übergeben wird, so wird der entsprechende k-te Datensatz ausgegeben. Falls kein zweites Argument übergeben wird, so wird ein zufälliger Datensatz der jeweiligen Menge ausgegeben.
Beispiel 1
Es wird der 13-te Datensatz aus der Testmenge ausgelesen. Anschließend wird das zugehörige Bild dargestellt sowie die zugehörige Ziffer ausgegeben. Vorschau aktualisieren
Beispiel 2
Es wird ein zufälliger Datensatz aus der Trainingsmenge ausgelesen. Anschließend wird das zugehörige Bild dargestellt sowie die zugehörige Ziffer ausgegeben.
Tipp: Aktualisiere die Vorschau, um einen anderen zufälligen Datensatz auszulesen. Vorschau aktualisieren