taramath
Graph.interval
zur Erzeugung eines zufälligen Intervallgraphen
.random .complete .interval .plot .degree .incidence_matrix .adjacency_matrix .is_simple .is_connected .is_tree .is_chordal .is_bipartite .bipartite .spanning_tree .shortest_path .distance .shortest_path_tree .perfect_elimination .coloring
Beschreibung
Die Funktion besitzt folgende Argumente:
n Integer-Wert (größer gleich 3)
s Gleitkommazahl aus dem Intervall (optional)
Es wird ein zufälliger Intervallgraph mit Knoten erzeugt, welcher stets chordal ist (jedoch nicht zwingend zusammenhängend). Durch das optionale Argument s kann Einfluss darauf genommen werden, wie viele Kanten der Intervallgraph haben wird (relativ zur Anzahl der Knoten). Als Standardeinstellung wird 0,5 verwendet.
Zurückgegeben werden folgende Daten:
E Kantenmenge als -Matrix
L Verortung der Knoten als -Matrix
w Gewichtung der Kanten als -Vektor
I Intervalle des Graph als -Matrix
Die Gewichte der Kanten sind allesamt stets gleich 1.
Beispiel 1
Es wird ein zufälliger Intervallgraph erzeugt und dargestellt. Ausgegeben werden zudem die zugehörigen Intervalle sowie die Kantenmenge als Matrix.
Tipp: Spiele mit dem optionalen Argument s und aktualisiere die Vorschau. Vorschau aktualisieren
Beispiel 2
Es wird ein zufälliger Intervallgraph erzeugt und dargestellt. Daneben werden auch die Intervalle, welche zur Definition des Intervallgraphens verwendet wurden, veranschaulicht. Vorschau aktualisieren